123 - Ohne Ziel ins neue Jahr

25.12.2018

Wir zetteln eine Revolution an. Dieses Jahr gibt’s weder gute Vorsätze, noch setzen wir uns irgendwelche Ziele. Das kommende Jahr wird ein Couch-Jahr. Wir bleiben einfach hocken und warten ab, was passiert. Diesen Gedanken spinnen Miri und Florian in der aktuellen Podcastfolge mal durch’s Sende-Spinnrad. Miri findet es unsagbar albern, an einem festgelegten Tag im Jahr das ganze oder das halbe Leben umzukrempeln und einen ganzen Busch voller Ziele festzulegen, die dann doch nur „Druck“ erzeugen und zum Scheitern anlegen. Unsere beiden wackeren Podcast-NLPler streifen dabei gängige Zielfindungskonzepte wie das Disney-Prinzip oder das „Gesetz der Anziehung“, zeigen Alternativen wie zum Beispiel die „Traumjoblüge“ auf und dann? Gibt’s dann doch Ziele für alle an Silvester? Nö, sagt Miri. Und tatsächlich gibt es in der Vielfältigkeit der Deutschen Sprache jede Menge Alternativen zum Begriff Ziele, die sich für die Trainerin und TV-Moderatorin irgendwie organischer anfühlen. Was Florian dazu sagt… ist meistens weise. Übrigens auch in diesem Fall. Viel Freude beim Dabeisein, wenn Miri allen Fitness-Studios da draußen den Kampf ansagt.